Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteKuckuck :-) | zur StartseiteTeich | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteAtrium | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Druckansicht öffnen
 

Don Bosco

donbosco

 

Das Jugendhaus trägt den Namen Don Boscos, der ein großer Erzieher des 19. Jahrhunderts war. Giovanni Melchiorre Bosco war ein italienischer katholischer Priester, Jugendseelsorger und Ordensgründer. Meist wird er Don Bosco genannt – nach der in einigen romanischen Sprachen für römisch-katholische Priester üblichen Anrede Don.
Sein ganzes Tun und Denken galt der Jugend. Er kümmerte sich um die Kinder und Jugendlichen, die auf den Straßen von Turin lebten. Er sammelte diese jungen Menschen, gründete Wohnheime und Werkstätten und sorgte sich um ihre schulische, berufliche und sittlich-religiöse Bildung. Dieses Jugendhaus gab Kindern und Jugendlichen Raum, mit anderen zusammen die Zeit sinnvoll zu gestalten, eine Ausbildung zu erhalten, neue Menschen kennen zu lernen und über den Glauben nachzudenken. Don Bosco war überzeugt, dass man jungen Menschen, insbesondere den vernachlässigten unter ihnen, nicht mit Strenge, sondern mit Güte begegnen muss.

So will auch das Don-Bosco-Haus in Neuhausen jungen Menschen die Möglichkeit bieten, sich zu bilden, die Gemeinschaft mit anderen Freude zu erleben und durch Besinnung zu sich selbst zu finden.

 

 

16.08.1815  

Geburt in Becchi/Castelnuovo bei Turin

17.08.1815  

Taufe in Castelnuovo

1824 - 1825  

erster privater Unterricht

26.03.1826  

Erstkommunion in Castelnuovo

1831 - 1841  

Gymnasium und Studium in Chieri

05.06.1841  

Priesterweihe in Turin

08.12.1841  

Beginn des Jugendwerkes in der Kirche des Hl. Franz von Assisi in Turin

18.12.1859  

Gründung der Salesianer

03.04.1874  

Kirchliche Anerkennung der Ordensregeln der Salesianer

31.01.1888  

Don Bosco stirbt mit 72 Jahren in Turin -

02.06.1929  

Seligsprechung

01.04.1934  

Heiligsprechung

 

Bis zu seinem Tod 1888 hatten die Salesianer 250 Häuser eröffnet, die ab 1846 rund 130.000 Jungen aufnahmen und rund 18.000 Lehrlinge ausbildeten. Bis 1888 entschieden sich rund 6.000 dieser Jugendlichen, Priester zu werden.

GÄSTEBUCH

Platzhalter

LEITBILD/JAHRESPLAN
EMPFOHLENE LINKS

 

Bistum Görlitz

 

St. Wenzeslausstift