Empfohlene Links

Besucher

Heute 9

Gestern 12

Woche 36

Monat 278

Insgesamt 24213

Herzlich Willkommen!

  • Eingang2

Herzliche Willkommen auf den Seiten der

katholischen Jugendbildungsstätte

 

Don-Bosco-Haus Neuhausen.

 

Unsere Einrichtung besteht aus zwei Häusern. Das "Große Haus" mit 43 Betten kann in Vollverpflegung neben der Jugendseelsorge, dem BDKJ Görlitz und dessen Untergliederungen auch von Fremdnutzern in Anspruch genommen werden. Dies gilt auch für das "Kleine Haus", welches mit 20 Betten vorwiegend für Selbstversorger konzipiert ist.

Eigentümer des Jugendhauses ist das Bistum Görlitz. Träger der Jugendbildungsmaßnahmen im Haus ist der BDKJ Görlitz. Deren Finanzierung erfolgt vorwiegend durch Mittel des Landes Brandenburg über das Landesjugendamt.

Damit ist es ein Haus für Jugendliche und bietet

  • viele gute Möglichkeiten für Bildung und Freizeit,
  • Themen, die interessieren,
  •  man kann Leute treffen,
  • vom Glauben hören oder erzählen;
  •  das Haus ist günstig gelegen: Wald, Stausee und nicht zuletzt:
  • ein prima Team kümmert sich um kleine und große Gäste.

 

Hausregeln und wichtige Informationen auf einen Blick

Der erste Weg auf unserem Gelände führt immer zur Anmeldung oder Kursleitung. Personen die nicht ordnungsgemäß gemeldet sind, darf bei uns kein Aufenthalt gewährt werden.

Haustiere sind auf dem ganzen Gelände und im Haus nicht erlaubt.

Generell gilt: Freundlichkeit und Höflichkeit setzen wir von allen für alle voraus!

Den Anweisungen des Hauspersonals ist unbedingt Folge zu leisten!!

Im Haus bitte Hausschuhe anziehen!

Pünktlichkeit zu den Hauptmahlzeiten gehört zur Tischordnung dieses Hauses, sowie der gemeinsame Beginn und das Beenden der Mahlzeit.

Im Speiseraum – Tische abräumen, abwischen & neu eindecken nach dem Essen.

Nicht ohne Bettzeug schlafen! – Wer seine Bettwäsche vergessen hat, muss sich einen Satz ausleihen für 5,00 €. Wir haben auch Handtücher. Wer ohne Bettzeug erwischt wird, zahlt drauf!

Getränke werden eigenverantwortlich im Kursbetrieb verkauft oder kommen auf die Gesamtrechnung.

Der Alkoholkonsum in unseren Kursen sollte so niedrig wie möglich gehalten werden. Bitte nur die im Haus gekauften Getränke trinken (Bier, Wein).

Hinweis: Jugendschutzgesetz

Die Feuerschutztüren (Brandschutztüren) in den Fluren müssen offen stehen bleiben! Bitte nicht daran herumspielen – im Notfall können diese Türen Leben retten.

Bei Brand – Fluchtwege beachten, Ausgang ggf. nur über Codeschlosstür, alle anderen Türen verschließen sich automatisch od. sind verschlossen -> Treff linke Seite des Parkplatzes.

Offene Feuer-auch brennende Kerzen sind in den Zimmern streng verboten und in den Gruppenräumen unter Verantwortung der Kursleitung geduldet.

Zum verantwortungsbewussten Umgang mit Energie versteht sich der verantwortungsbewusste und überlegte Umgang mit Fenstern, Türen und Heizung in den Zimmern von selbst.

Die Fenster sind nur bei zurückgedrehten Heizkörpern zu öffnen und nicht zum Herausklettern gedacht.

Das Haus wird nach dem Abendessen abgeschlossen – einziger Zugang ist dann durch die Codeschlosstür. Jede Gruppe bekommt beim Teamleitergespräch seinen Code zum Öffnen der Tür.

Nachtruhe heißt:
Ab 22.00 Uhr ist die Nachtruhe auf dem Gelände einzuhalten, um angrenzenden Nachbarn nicht zu verärgern.
Im Schlaftrakt herrscht Ruhe, so dass alle die schlafen wollen, auch schlafen können.

Zur Erinnerung: Wer ins Bett geht wie die Großen, muss auch aufstehen wie die Großen. Jeder schläft in seinem Bett.

Auf dem Weg ins Bett bitte alle Lichter löschen.

Das etwas kaputt geht, kommt vor. Wir bitte, um unbedingte Meldung des Schadens – damit dieser schnell beseitigt werden kann.

Rauchen ist auf dem gesamten Gelände und im Haus verboten!

Wer dennoch dem Zwang nicht trotzen kann, benutzt bitte den Ascher vor dem Haupteingang – für den besonderen Notfall.   Kein Rauchen unter 18 Jahren.

Das Grillen und die Nutzung des Lagerfeuers (Waldbrandwarnstufe!!!) sind nur nach Anmeldung und Absprache auf den dafür vorgesehenen Platz erlaubt.

Teichanlage & Außenbereich – Warnschilder beachten, nichts in den Teich werfen!

Spielhaus und Trampolin – auf Körpermaße achten, da Unfallgefahr! Hinweisschilder sind zu beachten.

Müll aus den Zimmern in den gekennzeichneten Behältern entsorgen (Mülltrennung, aber Glas im Zimmer stehen lassen)

Hausnotrufnummer siehe Aushang

Bei Schlüsselverlust berechnen wir Ihnen/euch 50,00 €  Gebühr.

Bitte allgemeine Ordnung & Sauberkeit im Haus und auf dem Gelände halten!

Das Befahren des Geländes mit KFZ und das Parken im Gelände sind nur nach ausdrücklicher Genehmigung gestattet. Auch offen stehende Durchfahrten berechtigen nicht zum Befahren des Geländes.

Wer fühlt sich für das Gästebuch zuständig? Wir würden uns über einen Eintrag freuen!

Bei der Abreise alle geliehenen Dinge und alle Schlüssel abgeben od. in der  Kreativbox II sammeln!

Verstöße gegen die Hausregeln werden von uns mit Arbeitsaufgaben, Bußgeld oder im härtesten Fall mit Hausverbot geahndet.

Hausleitung des Don-Bosco-Hauses

Buchungsanfrage

Von hier aus können Sie eine Buchungsanfrage durchführen. Diese Anfrage ist keine Bestellung/Reservierung. Wenn Ihre Nachricht eingegangen ist, kontaktieren wir Sie zur Bestätigung.

> Buchungsanfrage schreiben

Besteht Einigkeit über die Nutzung erhalten Sie von uns eine Nutzungsbestätigung. Ungefähr 2 Wochen vor Ihrer Anreise füllen Sie (Ausfüllen online möglich) bitte einen der unten stehenden Meldebögen aus (entweder für das große oder kleine Haus)  und senden ihn uns unterschrieben zu. Wir erwarten diesen Meldebogen entweder per E-Mail (eingescannt), per Fax oder ggf. auch per Post.

Acrobat-PDF-Datei öffnen Meldebogen "Großes Haus"

Acrobat-PDF-Datei öffnen Meldebogen "Kleines Haus"

Haben Sie von uns eine Buchungsbestätigung erhalten, erfahren Sie von uns die Zimmer, die von Ihrer Gruppe belegt werden können. Dann haben Sie schon im Vorfeld die Möglichkeit, die Zimmer für Ihre Gruppe aufzuteilen, indem Sie hier die Namen online in das Formular einzutragen und uns diese Liste zu schicken.
Wir legen diese am Eingang für Ihre Gruppe aus.

Acrobat-PDF-Datei öffnen Zimmerbelegung "Großes Haus" gesamt
Acrobat-PDF-Datei öffnen

   - Zimmerbelegung "Großes Haus" Erdgeschoss

Acrobat-PDF-Datei öffnen

   - Zimmerbelegung "Großes Haus" Obergeschoss

Acrobat-PDF-Datei öffnen Zimmerbelegung "Kleines Haus" gesamt

Anreise wochentags: ab 11.00 Uhr

Abreise wochentags: nach dem Frühstück bis 11.00 Uhr oder nach dem Mittag: 13.00 Uhr

Anreise am Freitag ab 16.00 Uhr

Abreise Sonntag: nach dem Frühstück bis 11.00 Uhr oder nach dem Mittag bis 13.00 Uhr

Individuelle Regelungen können abgesprochen werden.

Bitte auch unsere Hausregeln beachten!

Don Bosco

Das Jugendhaus trägt den Namen Don Boscos, der ein großer Erzieher des 19. Jahrhunderts war
Sein ganzes Tun und Denken galt der Jugend. Er kümmerte sich um die Kinder und Jugendlichen, die auf den Straßen von Turin lebten. Mit ihnen baute er trotz vieler Widerstände das Oratorium, ein Haus des Gebetes und des Spielens. Dieses Jugendhaus gab Kindern und Jugendlichen Raum, mit anderen zusammen die Zeit sinnvoll zu gestalten, eine Ausbildung zu erhalten, neue Menschen kennen zu lernen und über den Glauben nachzudenken.

So will auch das Don-Bosco-Haus in Neuhausen jungen Menschen die Möglichkeit bieten, sich zu bilden, in Gemeinschaft mit anderen Freude zu erleben und durch Besinnung zu sich selbst zu finden.

 


  • 16.08.1815  
Geburt in Becchi bei Turin
  • 17.08.1815  
Taufe in Castelnuovo
  • 1824 - 1825  
erster privater Unterricht
  • 26.03.1826  
Erstkommunion in Castelnuovo
  • 1831 - 1841  
Gymnasium und Studium in Chieri
  • 05.06.1841  
Priesterweihe in Turin
  • 08.12.1841  
Beginn des Jugendwerkes in der Kirche des Hl. Franz von Assisi in Turin
  • 18.12.1859  
Gründung der Salesianer
  • 03.04.1874  
Kirchliche Anerkennung der Ordensregeln der Salesianer
  • 31.01.1888  
Don Bosco stirbt in Turin
  • 02.06.1929  
Seligsprechung
  • 01.04.1934  
Heiligsprechung

 

Geschichte

Von 1964 bis 1970 war Pfarrer Trzewik Jugendseelsorger im damaligen Erzbischöflichen Amt Görlitz. Er hatte die Idee einer Jugendbegegnungsstätte und versuchte, sie zu verwirklichen. Es wurden mehrere Objekte angedacht, aber die Entscheidung fiel auf Neuhausen. Mit dem Bau des Jugendhauses, das zu sozialistischen Zeiten als Unterrichtsraum ausgegeben wurde, begann man 1965. Die Fertigstellung erfolgte am 5. Juni 1968. Unser Haus wurde am 30. Juni 1968 von Bischof Schaffran geweiht.

Nachdem der vordere Teil offiziell fertiggestellt war, baute die Jugend in Eigeninitiative das hintere Haus. Dafür lag keine Baugenehmigung vor. Aber so konnte genügend Raum für die Jugendlichen geschaffen werden.


Im Zuge der Veränderungen in Deutschland nach 1989 galten für Jugendbildungsstätten als öffentliche Einrichtungen bestimmte Auflagen. Diesen konnte das alte Jugendhaus in wichtigen Punkten nicht genügen.

Es wurde daran gedacht, das alte Jugendhaus umzubauen. Dabei stellte sich heraus, dass im Vergleich zu einem Neubau ein Umbau ungünstig und uneffektiv ist. So entschied man sich für einen Ersatzbau der Jugendbildungsstätte.

Am 20. Mai 1993 wurde der Grundstein für dieses Projekt durch Bischof Bernhard Huhn gelegt.

Der Ersatzbau der Jugendbildungsstätte Don-Bosco-Haus in Neuhausen wurde am 23. September 1994 eingeweiht.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung OK, verstanden